Äpfel

Was du noch nicht über Äpfel wusstest

In Pflanzenportraitsby Pflanzenfrau4 Comments

Dass Äpfel gesund sind, ist dir sicher bekannt. Aber wusstest du, dass

  • Äpfel blutreinigend, entgiftend, cholesterinsenkend und abwehrsteigernd wirken?
  • Äpfel Quercetin enthalten, das Viren bekämpft, Grauem Star vorbeugt und freie Radikale bindet?
  • sie die Hirnleistung steigern und das Demenz-Risiko verringern?
  • sie die Darmschleimhaut pflegen und sowohl bei Verstopfung als auch bei Durchfall helfen?
  • sie Polyphenole enthalten, die antioxidativ und antikarzinogen wirken? Äpfel schützen uns also vor frühzeitiger Alterung und vor Krebs
  • auch Apfelknospen sehr gesund sind? Hildegard von Bingen heilte damit Kopfschmerzen
  • du Apfelessig selbst herstellen kannst, indem du Apfelsaft ein paar Wochen (mit einem Tuch abgedeckt) stehen lässt? Der Saft muss frisch- und kaltgepresst aus unbehandelten Äpfeln sein

Nur alte Apfelsorten sind Heilpflanzen

  • nur alte Sorten wirklich heilkräftig sind? Golden Delicious, Jonagold und Pink Lady aus dem Supermarkt wurden so gezüchtet, dass sie möglichst süß schmecken. Gesundheitsfördernde Stoffe gehen bei solchen Züchtungen aber verloren.
    Kauf deshalb alte Sorten wie Boskop, Berlepsch oder Renette
  • Menschen, die eigentlich keine Äpfel vertragen, mit alten Sorten keine Probleme haben? (falls auch die nicht gut vertragen werden, kann man Apfeltee machen, siehe unten)
  • das Apfelgehäuse ein Pentagramm, einen fünfzackigen Stern ergibt, wenn man den Apfel der Breite nach durchschneidet? So ein Pentagramm zeichnet auch der Planet Venus mit seiner Umlaufbahn. Auch der Göttin Venus war der Apfel zugeordnet, früher war er das Symbol für Weiblichkeit, Fruchtbarkeit und Verführung (richtig, daher Apfelpo und Apfelbrüste)
apfel pentagramm
apfelgehaeuse
  • malus sylvestris (der lateinische Name des Apfels) Das Böse aus dem Wald bedeutet? Man vermutet, dass die katholische Kirche, die den Apfel für eine sündige Frucht hielt, bei der Namensgebung beteiligt war. Zum Glück gelang es ihr aber nicht, dem guten Ruf des Apfels ernsthaft zu schaden
  • Äpfel dabei helfen, sich das Rauchen abzugewöhnen? Zigarettenrauch und Apfelgeschmack vertragen sich nicht. Je öfter Raucher zum Apfel greifen, desto weniger schmeckt ihnen die Zigarette
  • ein Apfel am Abend für erholsamen Schlaf sorgt, weil er den Blutzucker während der Nacht gleichmäßig verteilt? (Ausprobieren, manche Menschen vertragen auch abends kein Obst, dann ist ein Tee aus Apfelschalen besser, siehe unten)
  • der Apfel ein Machtsymbol ist? Könige, Kaiser und Päpste hatten immer einen Reichsapfel dabei
  • du auch Apfeltee trinken kannst statt Apfelsaft? Dafür einfach einen Apfel in feine Scheibchen schneiden und 15 Minuten lang köcheln lassen. Apfeltee entgiftet die Lymphe und stärkt die Nerven.
Apfelbluete
aepfel heilkraft

Apfelringe selber machen

Apfelringe selber machen

Die Ernte war gut und du hast noch viele Äpfel übrig? Auch schon schrumpelige Exemplare kann man wunderbar zu Apfelringen verarbeiten. Das einfachste Rezept: Äpfel schälen, in Scheiben schneiden, auffädeln und ein paar Tage über die Heizung hängen.

Wenn es schneller gehen soll, legt man die geschnittenen Ringe bei 50 Grad in den Backofen und lässt diesen ein Stückchen offen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
Wer weiche Ringe möchte, schneidet sie ca. 1cm dick. Wer lieber Apfelchips mag, schneidet sie so dünn wie möglich.

Comments

  1. Pingback: 7 Pflanzen, die beim Loslassen helfen - Pflanzenfrau

  2. Pingback: Kugelkaktus, behaarter Kaktus, Kaktuswald: Entzückung im Kaktusgarten Lanzarote - Pflanzenfrau

  3. Pingback: 7 Gründe, ab heute nur noch Pflanzen zu essen - Pflanzenfrau

  4. Pingback: Superfood Apfel: Seine 10 stärksten Superkräfte - Pflanzenfrau

Leave a Comment